Muffins backen

Leckere Muffins für jede Gelegenheit

Selber Backen macht Spaß und Muffins backen macht doppelten Spaß. Denn selbst gemachte Muffins schmecken besser, man weiß, was drin ist und preisgünstiger sind sie allemal. Dazu kommt, dass dieses kleine Gebäckstück leicht und schnell hergestellt ist und mit seiner Fülle an Variationen einen besonderen Genuss bietet. Dabei sind der Kreativität und Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Nach dem Backen können die Muffins mit bunten Streuseln, Smarties, Schoko- und Puderzuckerglasur oder Sahne verziert werden. Dabei helfen Kinder besonders gerne mit. In bunten Papierförmchen und schön verziert, sind Muffins ein Blickfang auf jedem Kuchenbuffet. Da sie meistens aus Rührteig gebacken werden, kann man übrig gebliebene Muffins gut verschlossen einige Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Aber auch herzhafte Muffins mit Gemüse, Käse oder Fisch schmecken lecker. Diese bieten eine Abwechslung zum Abendessen, auf Buffets oder wenn Gäste eingeladen sind.

Ob Kindergeburtstag, Kaffeeklatsch oder Buffet, selbst gemachte Muffins sind bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebt.

Tipps zum Muffins backen

- Nur gute und frische Zutaten verwenden.

- Alle Zutaten rasch vermischen.

- Mehl nur kurz unterrühren, sonst werden die Muffins zäh und klebrig.

- Bei schweren Teigen kann zusätzlich zum Backpulver noch 1/2 TL Natron zugegeben werden. Damit gehen die Muffins extra schön auf.

- Muffinform immer gut mit Öl einpinseln oder mit Butter einfetten.

- Anstelle der Muffinform können auch Papierförmchen genommen werden. Dazu zwei Förmchen ineinander setzen und nicht zu eng auf das Backblech stellen. Bei nur einem Förmchen laufen die Muffins in die Breite.

- Man kann auch ein Papierförmchen in die Vertiefungen der Muffinform setzen. Damit spart man Fett und die Reinigung der Form ist leichter.

- Teig nur bis ca. 1 cm unter den Rand in die Formen einfüllen, da die Muffins gut aufgehen.

- Muffins nach dem Backen abkühlen lassen. Die Ränder mit einem Messer vorsichtig lösen und die Muffins herausnehmen.

- Muffins schmecken noch besser, wenn man sie einen Tag durchziehen lässt.

Abkürzungen

EL = Esslöffel
TL = Teelöffel
g = Gramm
ml = Milliliter
l = Liter
1 Msp. = 1 Messerspitze

Flüssigkeitsmaße

125 ml = 1/8 l
250 ml = 1/4 l

1 TL Backpulver = 3 g

Für leichteres Arbeiten und gutes Gelingen ist es auch wichtig, die richtigen Geräte zu verwenden. Zum Muffins backen gibt es spezielle Formen aus Alu oder Silikon, mit sechs oder zwölf Vertiefungen. Man kann aber auch Muffin-Papierförmchen nehmen. Bei diesen empfiehlt es sich, immer zwei ineinander zu stellen, da der Teig sonst in die Breite läuft. Hilfsmittel wie Handrührgerät, Waage, geeignete Rührschüsseln, Siebe und Teigschaber sind selbstverständlich.

Auch das industrielle Angebot an vorgefertigten Backzutaten wie Kuvertüre, Nugat, Marzipan, Mohn- und Nussmischungen sollte man zur Arbeitserleichterung nutzen.

Das Wichtigste beim Backen sind jedoch gute und nachvollziehbare Rezepte. Diese Muffins-Rezepte sind alle erprobt und garantieren ein gutes Gelingen.

Muffinform füllen

Hier sehen Sie im Video, wie Muffinformen mit Teig befüllt werden:





quality="high"
type="application/x-shockwave-flash"
bgcolor="#FFFFFF"
width="370" height="244">

 

 

 


Menükarten

Menükarten

Sie können zu Ihrem Menü schöne Menükarten online gestalten. Klicken Sie auf Menükarten online erstellen und drucken Sie Ihre Menükarte als pdf aus.

Möchten Sie weihnachtliche Menükarte, klicken Sie hier:
Menükarten für Weihnachten.

Tipps zum Kochen

Tipps und Tricks In unserem Haushalt Lexikon sammeln wir Tipps und Tricks, sowie Erklärungen von verschiedenen Begriffen rund um das Kochen.

Natürlich geht es auch um den perfekt gedecketen Tisch und Warenkunde.
Haushalt Lexikon

Facebook