Rheinischer Rinder-Sauerbraten

Im Rheinland ist ein Sauerbraten ein Klassiker. Auch wenn immer wieder behauptet wird, dass ein Rheinischer Sauerbraten mit Pferdefleisch zubereitet wird, traf dies vor allem auf die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg zu, heute jedoch wird überwiegend dem Rindfleisch der Vorzug gegeben. Wie dem auch sei, Rosinen und Soßenlebkuchen sind unverzichtbar.
Rezept zum Thema

Einkaufsliste:
Rinderbraten, Suppengrün, Zwiebeln, Rotweinessig, trockener Rotwein, Lorbeerblätter, Gewürznelken, Wacholderbeeren, Rosinen, Sonnenblumen- oder Rapsöl, Salz, Pfeffer, Soßenlebkuchen


Benötigte Utensilien:
großer Topf, große Kasserolle
Zubereitungszeit:

Rezept Rheinischer Rinder-Sauerbraten

Zubereitung Rheinischer Rinder-Sauerbraten

Schritt 1
Suppengrün putzen und sehr klein schneiden.
Schritt 2
Zwiebeln schälen, in möglichst dünne Scheiben schneiden.
Schritt 3
1 l Wasser mit Rotwein, Essig, den Zwiebelscheiben und dem Suppengrün, den Nelken und Lorbeerblatt, Nelken sowie Wacholderbeeren in einem großen Topf aufkochen und abkühlen. Rindfleisch mit der noch lauwarmen Marinade begießen und etwa 3 Tage zugedeckt und kühl ziehen lassen.
Schritt 4
Am dritten Tag den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Das Rindfleisch aus dem Topf nehmen, mit Küchenkrepp sorgfältig trocken tupfen, Salz und Pfeffer kräftig einmassieren.
Schritt 5
Sonnenblumenöl in einer Kasserolle erhitzen. Darin das Fleisch bei größter Hitze von allen Seiten anbraten, bis es eine schöne Farbe bekommen hat. Jetzt das Gemüse mit allen Gewürzen aus dem Topf mit einem Drittel der Flüssigkeit dazugeben. Den Braten etwa 3 Stunden im Backofen schmoren lassen und immer wieder mit der Kasserollen-Flüssigkeit übergießen.
Schritt 6
Nebenher die Rosinen einweichen. Nach 3 Stunden das Fleisch herausheben, in Alufolie einwickeln und mindestens 15 Minuten ruhen lassen. Zwischenzeitlich den Fond durch ein Sieb passieren.
Schritt 7
In die Flüssigkeit den Soßenlebkuchen reiben. Die Soße etwas reduzieren und die Rosinen dazugeben.
Wichtig: Die Soße kräftig abschmecken. Nun das Fleisch aus der Alufolie nehmen und in Scheiben schneiden. Fleisch und Soße unbedingt separat servieren.

Zu einem Rheinischen Sauerbraten gehören Kartoffelknödel als Beilage, genauso wie ein Bier, obwohl man für das Kochen Wein verwendet hat.





QR Code
Tipp:
Rezept mit dem Handy zum Einkaufen mitnehmen .
Zum Auslesen benötigen Sie ein Fotohandy und eine kostenlose Reader-Software (App) für QR-Codes.


Kommentare zum Rezept Bisher 0 Kommentare
Rheinischer Rinder-Sauerbraten

Kommentar abgeben

Sie haben das Rezept Rheinischer Rinder-Sauerbraten nachgekocht und/oder haben noch Verbesserungsvorschläge? Schreiben Sie einen Kommentar.

zum Rezept: Rheinischer Rinder-Sauerbraten

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar. Ihre Emailadresse wird weder veröffentlicht noch nicht an Dritte weitergegeben. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.


Menükarten

Menükarten

Sie können zu Ihrem Menü schöne Menükarten online gestalten. Klicken Sie auf Menükarten online erstellen und drucken Sie Ihre Menükarte als pdf aus.

Möchten Sie weihnachtliche Menükarte, klicken Sie hier:
Menükarten für Weihnachten.

Tipps zum Kochen

Tipps und Tricks In unserem Haushalt Lexikon sammeln wir Tipps und Tricks, sowie Erklärungen von verschiedenen Begriffen rund um das Kochen.

Natürlich geht es auch um den perfekt gedecketen Tisch und Warenkunde.
Haushalt Lexikon

Facebook