Zanderfilet mit Knoblauchbutter in Tomatensoße

Über dieses Fischrezept werden sich Knoblauchfans freuen, denn praktisch gibt es auf der nach oben offenen Knoblauchskala keine Grenzen. Aber auch Fischfreunde, denen ein Hauch von Knoblauch lieber ist, kommen auf ihre Kosten. Das Geheimnis liegt in der Butter, die man nach eigenem Geschmack verfeinert.


Einkaufsliste:
Zander, Petersilie, Butter, Knoblauch


Benötigte Utensilien:
Topf, Pfanne
Zubereitungszeit:

Rezept Zanderfilet mit Knoblauchbutter in Tomatensoße

Zubereitung Zanderfilet mit Knoblauchbutter in Tomatensoße

Schritt 1
1 Bund Petersilie
Petersilie gründlich mit Wasser säubern, mit einem Küchentuch trocknen und sehr fein hacken.
Schritt 2
100 g Butter
Butter auf Zimmertemperatur bringen (streichfertig).
Schritt 3
5-6 große Knoblauchzehen
kochendes Wasser
Knoblauchzehen inkl. der Hülle etwa 7 Minuten in Wasser kochen. Danach von den Knoblauchzehen die Hülle entfernen. Die Zehen wieder in das kochende Wasser geben. Wichtig: Danach mehrmals das Wasser wechseln und wieder zum Kochen bringen bis die Zehen völlig weich sind.
Schritt 4
Die weichen Knoblauchzehen
mit der fein gehackten Petersilie und der Butter zu einer Paste zerdrücken, am besten mit einer Gabel.
Schritt 5
500 g Filet vom Zander,
gleichmäßig dick
Zanderfilets in etwa 100-g-Portionen schneiden. Die Filets leicht salzen und pfeffern, dann mit der Knoblauch-Petersilien-Butter bestreichen und in einer Pfanne auf jeder Seite ca. 2 Minuten anbraten.
Schritt 6
Tomatensauce
Das Rezept für die Tomatensoße finden Sie hier: Tomatensauce

Als Beilage eignen sich Salzkartoffeln oder Reis.



Kommentare zum Rezept Bisher 0 Kommentare
Zanderfilet mit Knoblauchbutter in Tomatensoße

Kommentar abgeben

Sie haben das Rezept Zanderfilet mit Knoblauchbutter in Tomatensoße nachgekocht und/oder haben noch Verbesserungsvorschläge? Schreiben Sie einen Kommentar.

zum Rezept: Zanderfilet mit Knoblauchbutter in Tomatensoße

Name:
Email: (wird nicht angezeigt)
Überschrift:
Kommentar:
Spamfeld: 9 + vier =

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar. Ihre Emailadresse wird weder veröffentlicht noch nicht an Dritte weitergegeben. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.

Menükarten

Menükarten

Sie können zu Ihrem Menü schöne Menükarten online gestalten. Klicken Sie auf Menükarten online erstellen und drucken Sie Ihre Menükarte als pdf aus.

Möchten Sie weihnachtliche Menükarte, klicken Sie hier:
Menükarten für Weihnachten.

Tipps zum Kochen

Tipps und Tricks In unserem Haushalt Lexikon sammeln wir Tipps und Tricks, sowie Erklärungen von verschiedenen Begriffen rund um das Kochen.

Natürlich geht es auch um den perfekt gedecketen Tisch und Warenkunde.
Haushalt Lexikon

Facebook