unterheben

Immer wieder liest man in Rezepten "unterheben". Meist ist es Eischnee, den man unterheben soll, aber auch andere Zutaten werden untergehoben.

Aber was ist denn eigentlich "unterheben"?

Oder warum nicht einfach einrühren?
Unterheben ist grundsätzlich nicht mit dem Rührgerät möglich. Man hebt eine Zutat mit dem Schneebesen oder einem Löffel unter. Und man rührt nicht, sondern bringt die Zutat mit Hilfe eines Löffels langsam unter die Masse in der Schüssel.

So bleibt der Eischnee beispielsweise locker und hebt die Masse auf. Würde man Eischnee einrühren, wäre die lockere Eigenschaft des steif geschlagenen Eiweißes schnell dahin.

Beispiel Marmorkuchen

Beim Marmorkuchen kann man sich gut vorstellen, was "unterheben" bedeutet. Der braune Teig mit Kakao wird vorsichtig unter den weißen Teig gehoben. Nur so entsteht die typische Marmorierung des Kuchens.

Weitere Infos: Eier trennen





Menükarten

Menükarten

Sie können zu Ihrem Menü schöne Menükarten online gestalten. Klicken Sie auf Menükarten online erstellen und drucken Sie Ihre Menükarte als pdf aus.

Möchten Sie weihnachtliche Menükarte, klicken Sie hier:
Menükarten für Weihnachten.

Tipps zum Kochen

Tipps und Tricks In unserem Haushalt Lexikon sammeln wir Tipps und Tricks, sowie Erklärungen von verschiedenen Begriffen rund um das Kochen.

Natürlich geht es auch um den perfekt gedecketen Tisch und Warenkunde.
Haushalt Lexikon

Facebook