Mehlschwitze

Mehlschwitze wird zum Binden von Suppen und Soßen verwendet. Sie besteht aus Weizenmehl und Fett.

Die Mischung wird erhitzt und erhält je nach verwendeter Temperatur und Länge der Erhitzung eine Bräunung. Abhängig vom Grad der Bräunung unterscheidet man weiße, blonde und braune Mehlschwitze.

Die mit der Schwitze gebundene Suppe oder Soße erhält so einen entsprechenden Farbton. Auch die bekannte Béchamelsauce wird mithilfe von Mehlschwitze gebunden.

Suppen und Soßen binden.





Menükarten

Menükarten

Sie können zu Ihrem Menü schöne Menükarten online gestalten. Klicken Sie auf Menükarten online erstellen und drucken Sie Ihre Menükarte als pdf aus.

Möchten Sie weihnachtliche Menükarte, klicken Sie hier:
Menükarten für Weihnachten.

Tipps zum Kochen

Tipps und Tricks In unserem Haushalt Lexikon sammeln wir Tipps und Tricks, sowie Erklärungen von verschiedenen Begriffen rund um das Kochen.

Natürlich geht es auch um den perfekt gedecketen Tisch und Warenkunde.
Haushalt Lexikon

Facebook