Weinchaudeau

Diese Weinsoße kann heiß oder kalt gereicht werden. Sie passt zu Kuchen, Dampfnudeln, Pfitzauf, Kleingebäck Eis und Obstsalat. Die originale Weinsoße wird im Wasserbad zubereitet, sie kann aber auch direkt in einem Topf gemacht werden, darf aber nicht kochen, da sonst das Eiweiß flockt.

Tipp: Die Weinsoße schmeckt auch mit Rotwein sehr gut. Dann wird mit Zimt, Nelken und etwas abgeriebener Orangenschale abgeschmeckt.

Das Rezept ergibt ca. ca. 8-10 Portionen.
Rezept zum Thema Dessert

Einkaufsliste:
Eier, Zucker, Zitrone, guter Weißwein


Benötigte Utensilien:
Großen Topf, Schüssel, Schneebesen. Zitronenpresse, Reibe, Esslöffel, Messbecher
Zubereitungszeit:

Rezept Weinchaudeau

Zubereitung Weinchaudeau

Schritt 1

Den Topf mit so viel Wasser füllen, dass die Schüssel beim Hineinstellen zur Hälfte im Wasser steht. Das Wasser zum Kochen bringen, dann zurückschalten, sodass es nur noch leicht kocht. Eigelb und Zucker in der Schüssel verrühren und in das Wasser stellen. Mit dem Schneebesen schaumig aufschlagen.
Schritt 2
Zitronensaft und Schale zugeben und weiter schaumig rühren. Nach und nach den trockenen Weißwein zugießen und rühren, bis die Schaummasse fast steif ist. Danach so bald wie möglich servieren.





QR Code
Tipp:
Rezept mit dem Handy zum Einkaufen mitnehmen .
Zum Auslesen benötigen Sie ein Fotohandy und eine kostenlose Reader-Software (App) für QR-Codes.


Kommentare zum Rezept Bisher 0 Kommentare
Weinchaudeau

Kommentar Weinchaudeau abgeben

Sie haben das Rezept Weinchaudeau nachgekocht und/oder haben noch Verbesserungsvorschläge? Schreiben Sie einen Kommentar.

zum Rezept: Weinchaudeau

Menükarten

Menükarten

Sie können zu Ihrem Menü schöne Menükarten online gestalten. Klicken Sie auf Menükarten online erstellen und drucken Sie Ihre Menükarte als pdf aus.

Möchten Sie weihnachtliche Menükarte, klicken Sie hier:
Menükarten für Weihnachten.

Tipps zum Kochen

Tipps und Tricks In unserem Haushalt Lexikon sammeln wir Tipps und Tricks, sowie Erklärungen von verschiedenen Begriffen rund um das Kochen.

Natürlich geht es auch um den perfekt gedecketen Tisch und Warenkunde.
Haushalt Lexikon

Facebook