Rezepte Suche
Suche
» Startseite » Tipps und Tricks
Suche in den Rezepten
Suche
Beliebte Rezepte
Mitmachen
Sie haben auch Fleischgerichte Rezepte, die Sie hier sehen möchten, dann schicken Sie uns diese.
Rezept einsenden




Rinderrouladen mit Sojasoße
Klassische Rinderrouladen mit Sojasoße sind perfekt für das Sonntagsessen mit der Familie.
Einkaufsliste:
Rinderrouladen, Sojasoße, körniger Senf, Pfeffer, Salzgurke, rote Paprikaschote, Zwiebel, Thymian, Öl
Benötigte Utensilien:
Schmortopf, Messlöffel, Kochlöffel

Rezept Rinderrouladen mit Sojasoße

Zubereitungszeit:

Zubereitung Rinderrouladen mit Sojasoße
4 Rinderrouladen
20 ml körniger Senf
5 g Pfeffer
Mit körniger Senf Rinderrouladen bestreichen, mit Pfeffer würzen.
1 kleine Zwiebel
Hälfte rote Paprikaschote
1 Salzgurke
Zwiebel und Salzgurke schälen und mit Paprikaschote in Streifen schneiden. Gemüse in 4 Teile zerlegen und je 1 Teil auf der Roulade legen. Rouladen aufrollen, mit Rouladennadeln fixieren.
20 ml Öl
40 ml Sojasoße
5 g Thymian
In einem Schmortopf Öl erhitzen, Rouladen scharf anbraten. 400 ml Wasser angießen und aufkochen lassen. Dann zugedeckt 90 Minuten dünsten. Rouladen aus dem Topf nehmen. Soße mit Pfeffer, Sojasoße und Thymian abschmecken.

Mit gebratene Kartoffeln servieren.





Bewertung: 4.28/5 ( 47 Stimmen)


QR Code

Tipp:
Rezept mit dem Handy zum Einkaufen mitnehmen mit unserer neuen
Rezepte Web-App.
Zum Auslesen benötigen Sie ein Fotohandy und eine kostenlose Reader-Software (App) für QR-Codes.
Umfrage

Fast jeder hat in der Küche Knorr und Maggi Produkte.
Aber welche werden bevorzugt?


Knorr Produkte
Maggi Produkte
beide Produkte
keines der beiden Produkte

Kommentare zum Rezept

Kommentare

Bisher 0 Kommentare
Rinderrouladen mit Sojasoße

Kommentar abgeben

Sie haben das Rezept Rinderrouladen mit Sojasoße nachgekocht und/oder haben noch Verbesserungsvorschläge? Schreiben Sie einen Kommentar.

zum Rezept: Rinderrouladen mit Sojasoße

Name:
Email: (wird nicht angezeigt)
Überschrift:
Kommentar:
Spamfeld: 2 + zwei =

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar. Ihre Emailadresse wird weder veröffentlicht noch nicht an Dritte weitergegeben. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.

Bewertung



Bewertung: 4.28/5 ( 47 Stimmen)


www.o2online.de
Weitere Rezepte zum Thema
Hauptspeise Mittagessen Rindfleisch Sonntagsgericht