Makronen

Makronen backen

Makronen sind ein Eiweißgeback, dass aus Eiweiß, Zucker und Nüssen und/oder anderen Zutaten besteht. Dabei ist zu beachten, dass die Zucker-Nuss und/oder weitere Zutaten Menge immer im Verhältnis 1:1 bleibt. Wenn man dem Rezept Zitronen- oder Orangensaft beigibt, verkürzt sich die Eiweißmenge.

Entscheidend für den Backerfolg bei Eiweißgebäck ist die Frische der Eier. Bei älteren Eiern ist die Bindekraft nicht mehr so groß. Vor dem Backen sollten Makronen immer einige Stunden abtrocknen, damit die Oberfläche schön glatt bleibt und nicht aufreißt. Sollte die Makronenmasse zu feucht sein, können nochmals gemahlene Nüsse oder auch Grieß darunter gemischt werden.

Eiweißgebäck zum Spritzen oder Auswellen sind keine Makronen, da hier das Zutatenverhältnis Zucker-Nüsse ganz anders ist.

Traditionell sind Makronen ein Weihnachtsgebäck. Am bekanntesten sind wohl die Haselnussmakronen und Kokosmakronen. Aber es gibt noch viele andere leckere Sorten. So kann anstelle der Haselnüsse mit vielerlei Zutaten variiert werden.

Mandelmakronen mit Mandeln (oder auch Walnüsse)
Kokosmakronen mit Kokosraspeln (können mit Zitronat und Orangeat verfeinert werden)
Apfelsinenmakronen mit Mandeln, Orangensaft und abgeriebener -schale (oder mit Zitronen)
Schokolademakronen mit Mandeln und geriebener Schokolade
Hägenmakronen mit Mandeln und Hagebuttenmark
Dattelmakronen mit Mandeln und Datteln
Vanillemakronen mit Mandeln und Vanillemark
Marzipan- bzw. Persipanmakronen mit Mandeln und Marzipanrohmasse (Marzipan besteht aus Mandeln und Zucker, Persipan aus Aprikosen- oder Pfirsichkernen und Bitteren Mandeln, wird heute nur noch wenig verwendet)
Eigelbmakronen, anstelle von Eiweiß wird Eigelb genommen, sonstige Zutaten Marzipanrohmasse und Zucker
Makronenzwieback, vor dem Backen des Zwiebacks wird eine Makronenmasse darauf gestrichen

Grundrezept Makronen

Eiweiß von 3 großen oder 4 kleinen Eiern
250 g Zucker
250 g Nüsse oder andere Zutaten

3 - 4 Eier trennen - Eiweiß sehr steif zu Eischnee schlagen
250 g Zucker zugeben und dick schaumig rühren
250 g Nüsse oder andere Zutaten vorsichtig unterheben

Mit einem Kaffeelöffel (sehr gut auch mit einem Eisportionierer) Makronen auf Oblaten setzen, abtrocknen lassen und dann bei ca. 180 Grad (Umluft 160 Grad) backen.





Menükarten

Menükarten

Sie können zu Ihrem Menü schöne Menükarten online gestalten. Klicken Sie auf Menükarten online erstellen und drucken Sie Ihre Menükarte als pdf aus.

Möchten Sie weihnachtliche Menükarte, klicken Sie hier:
Menükarten für Weihnachten.

Tipps zum Kochen

Tipps und Tricks In unserem Haushalt Lexikon sammeln wir Tipps und Tricks, sowie Erklärungen von verschiedenen Begriffen rund um das Kochen.

Natürlich geht es auch um den perfekt gedecketen Tisch und Warenkunde.
Haushalt Lexikon

Facebook