Puderzucker

Puderzucker wird auch Staubzucker genannt. Es handelt sich dabei um gemahlenen und dann gesiebten raffinierten, weißen Zucker. Seine Konsistenz ist pudrig, bzw. wie Staub. Damit Puderzucker nicht verklumpt, sollte er an einem trockenen Ort aufbewahrt werden.

Puderzucker verwendet man zum Bestäuben von Kuchen, Stollen, Muffins, Gebäck und Desserts. Vermischt mit ein wenig Flüssigkeit entsteht aus Puderzucker Zuckerguss.

 



Was kann man mit Puderzucker zubereiten?

Hier finden Sie verschiedene Rezepte mit Puderzucker zum nachkochen:

Rezepte mit Puderzucker

» Quarkbällchen
» Nonnenfürzle
» Spritzkuchen
» Karibisches Hähnchencurry mit Schmor-Chicoree
» Kirschkuchen
» Nutella-Krapfen
» Erdbeer-Biskuit-Rolle
» Mutzen
» Zitronen-Blechkuchen
» Lustiger Ostergraskuchen
» weitere Rezepte mit Puderzucker


Menükarten

Menükarten

Sie können zu Ihrem Menü schöne Menükarten online gestalten. Klicken Sie auf Menükarten online erstellen und drucken Sie Ihre Menükarte als pdf aus.

Möchten Sie weihnachtliche Menükarte, klicken Sie hier:
Menükarten für Weihnachten.

Tipps zum Kochen

Tipps und Tricks In unserem Haushalt Lexikon sammeln wir Tipps und Tricks, sowie Erklärungen von verschiedenen Begriffen rund um das Kochen.

Natürlich geht es auch um den perfekt gedecketen Tisch und Warenkunde.
Haushalt Lexikon

Facebook