Zwetschgendatschi

Ende Sommer sind sie besonders saftig, süß und lecker: Zwetschgen. Zwetschgendatschi, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen, denn der Hefeteig harmoniert mit den Zwetschgen besonders gut, eine Spezialität aus Großmutters Zeiten. Was einen gute Zwetschgendatschi ausmacht: ein dünner Hefeteigboden mit viel, viel Frucht als Belag.
Rezept zum Thema Blechkuchen

Einkaufsliste:
Frische Hefe, Eier, Butter, Mehl, Zitrone, Milch, Salz, Zucker, Zwetschgen, Löffelbiskuits, Zimt, geröstete Haselnüsse, Schlagsahne


Benötigte Utensilien:
Backblech, große Rührschüssel, 2 Töpfe, Messbecher oder Küchenwaage, Nudelholz, Küchenreibe, Rührgerät mit Knethaken
Einstellung Ofen:
Ober/Unterhitze: 200 Grad
Umluft: 180 Grad
vorgeheizt
Backzeit:
Zubereitungszeit:

Rezept Zwetschgendatschi

Zubereitung Zwetschgendatschi

Schritt 1

Butter in einem Topf schmelzen lassen.
Schritt 2
Milch in einem Topf lauwarm erhitzen. Hefe und Zucker darin auflösen.
Schritt 3
Mehl in eine große Rührschüssel sieben, kleine Mulde im Mehl bilden. Milch-Hefe Gemisch in die Mulde gießen und mit wenig Mehl vermischen.
Diesen Vorteig abgedeckt ca. 15 min gehen lassen.
Schritt 4
Abgeriebene Zitronenschale, Zucker, Ei, geschmolzene Butter und Salz zu dem Vorteig geben, sehr gut verkneten und ca. 45 Minuten zugedeckt gehen lassen, bis sich der Teig optisch verdoppelt hat.
Schritt 5
Löffelbiskuits zerböseln.
Den aufgegangenen Hefeteig-41.html">Hefeteig gut kneten und auf einem gefetteten und gut bemehlten Backblech ausrollen. Löffelbiskuits darauf verteilen
Schritt 6
Zwetschgen waschen, entsteinen, halbieren und jede Hälfte in der Mitte einschneiden. Den Teig mit den Zwetschgen dachziegelartig belegen.
Schritt 7
Zucker, Zimt und Haselnüsse vermengen und auf die Zwetschgen streuen.
Schritt 8
Butter in Flocken auf dem Kuchen verteilen.

Zwetschgendatschi abgedeckt nochmals ca. 20 min gehen lassen. Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 35 Minuten backen.





QR Code
Tipp:
Rezept mit dem Handy zum Einkaufen mitnehmen .
Zum Auslesen benötigen Sie ein Fotohandy und eine kostenlose Reader-Software (App) für QR-Codes.


Kommentare zum Rezept Bisher 0 Kommentare
Zwetschgendatschi

Kommentar Zwetschgendatschi abgeben

Sie haben das Rezept Zwetschgendatschi nachgekocht und/oder haben noch Verbesserungsvorschläge? Schreiben Sie einen Kommentar.

zum Rezept: Zwetschgendatschi

Menükarten

Menükarten

Sie können zu Ihrem Menü schöne Menükarten online gestalten. Klicken Sie auf Menükarten online erstellen und drucken Sie Ihre Menükarte als pdf aus.

Möchten Sie weihnachtliche Menükarte, klicken Sie hier:
Menükarten für Weihnachten.

Tipps zum Kochen

Tipps und Tricks In unserem Haushalt Lexikon sammeln wir Tipps und Tricks, sowie Erklärungen von verschiedenen Begriffen rund um das Kochen.

Natürlich geht es auch um den perfekt gedecketen Tisch und Warenkunde.
Haushalt Lexikon

Facebook