Currypulver

Currypulver kommt ursprünglich aus Indien. Die meist gelbe Gewürzmischung beinhaltet durchschnittlich 15 bis 20 verschiedene Gewürze, wie etwa Pfeffer, Koriander, Nelken, Zimt, Cayennepfeffer, Paprika, Piment und Curcuma. Je nach Zusammensetzung ist die Mischung süßlich, pikant, scharf oder sogar feurig. Erhältlich ist Curry als Pulver oder Paste. Currypulver wirkt verdauungsfördernd und appetitanregend.

Currypulver passt zu vielen indischen Gerichten. Es harmoniert mit Reis, Fisch, Huhn, Kalb und ist Zutat von pikanten Currysoßen.

 



Was kann man mit Currypulver zubereiten?

Hier finden Sie verschiedene Rezepte mit Currypulver zum nachkochen:

Rezepte mit Currypulver

» Currywurst nach Berliner Art
» Thunfisch-Knoblauch-Creme
» Kartoffelsalat mit Curry
» Dänische Fleischbällchen in Curry
» Sandwich mit Curryhuhn
» Hähnchen-Curry-Pfanne mit Aprikosen
» Zombie-Nudelsalat nach Halloween-Art
» Hähnchenrollen Asia
» Indische Linsensuppe
» Hähnchen Ananas Muffins
» weitere Rezepte mit Currypulver


Menükarten

Menükarten

Sie können zu Ihrem Menü schöne Menükarten online gestalten. Klicken Sie auf Menükarten online erstellen und drucken Sie Ihre Menükarte als pdf aus.

Möchten Sie weihnachtliche Menükarte, klicken Sie hier:
Menükarten für Weihnachten.

Tipps zum Kochen

Tipps und Tricks In unserem Haushalt Lexikon sammeln wir Tipps und Tricks, sowie Erklärungen von verschiedenen Begriffen rund um das Kochen.

Natürlich geht es auch um den perfekt gedecketen Tisch und Warenkunde.
Haushalt Lexikon

Facebook