Wiener Apfelstrudel

Wiener Apfelsrudel ist in der Zubereitung nicht ganz einfach, hier wird aber sehr gut erklärt, wie der Apfelstrudel gut gelingt. Auch Anfänger können sich an dieses Rezept heran wagen.
Rezept zum Thema

Einkaufsliste:
Mehl, Salz, Ei, Butter, Äpfel, Zitronensaft, Haselnüsse, Rosinen, Zucker, Zimt, Puderzucker


Benötigte Utensilien:
Schüssel, Pfanne, Nudelholz, Rührgerät
Einstellung Ofen:
Ober/Unterhitze: 180 Grad
Umluft: 160 Grad
vorgeheizt

Backzeit:
Zubereitungszeit:

Rezept Wiener Apfelstrudel

Zubereitung Wiener Apfelstrudel

Schritt 1
Zuerst wird das Mehl und das Salz, das Ei und 3 EL sehr weiche Butter (wenn möglich auch flüssige Butter - vorher schmelzen lassen) mit warmen Wasser in eine Schüssel gegeben. Entweder man nimmt jetzt den Knethaken, wenn man welche hat, oder man nimmt seine Hände hierfür und knetet die Zutaten zu einem Teig.
Schritt 2
Der Teig sollte nun aus der Schüssel herausgenommen werden und für weiter 10-15 Minuten auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr gut durchgeknetet werden. Dies kann sehr anstrengend sein, ist aber wichtig für den späteren Apfelstrudel. Der muss zum Schluss elastisch sein. Der Teig wird dann in Frischhaltefolie gewickelt und auf einen Teller gelegt. Mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde ruhen lassen.
Schritt 3
In der Zwischenzeit werden die Äpfel für die Füllung geschält, entkernt, geviertelt und in dünne Scheiben geschnitten. Die Äpfel werden mit dem Zitronensaft beträufelt, damit sie sich nicht braun verfärben.
Schritt 4
Die gemahlenen Haselnüsse werden in einer Pfanne bei mittlerer Hitze und ohne Fett/Öl goldbraun angeröstet. Hierbei muss man die ganze Zeit an der Pfanne stehen bleiben und rühren, da die Haselnüsse sonst sehr schnell verbrennen können.
Schritt 5
Nun kommt der schwierigste Teil des Apfelstrudels. Es wird großes Küchentuch genommen und auf die Arbeitsfläche gelegt. Das Küchentuch wird ganz dünn mit Mehl bestäubt. Nun wird der Teig wieder genommen und so dünn wie möglich auf dem Küchentuch ausgerollt. Nur Geduld. Die Übung macht den Meister.
Schritt 6
Der Teig kann mit etwas Öl/Fett bestrichen werden, damit er elastisch bleibt und nicht austrocknet.
Man kann nun vorsichtig den Teig mit den Händen zu einer Fläche von ca. 60 x 80 cm ausziehen, im Prinzip so groß wie ein Backblech.
Dann den Teig nochmals mit zerlassener Butter einschmieren.
Schritt 7
Nun werden die angerösteten Haselnüsse auf den Teig gestrichen. Dann folgen die Apfelscheiben und die Rosinen. Wer mag, kann auch noch einige gehackte Mandeln darauf bestreuen. Nun noch ebenfalls mit Zimt und Zucker bestreuen.
Schritt 8
Nun wird der Teig von den Seiten jeweils knapp über die Füllung klappen. Dann den von den breiten Seiten, durch Anheben des Küchentuches, ganz langsam und vorsichtig aufrollen.
Den Strudel aber nicht ganz vom Küchentuch herunterrollen, sondern mit Hilfe des Küchentuchs auf das bereits eingefettete Backblech legen. Die Oberfläche des Apfelstrudels wird nochmals mit zerlassener Butter eingestrichen.
Schritt 9
Der Strudel wird nun im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad für 40 Minuten goldgelb gebacken. Ist der Strudel ausgekühlt wird er zum Abschluss mit Puderzucker bestäubt.

Wenn der Apfelstrudel mit einer Vanillesauce serviert wird und / oder auch gerne mit einem Bällchen Vanilleeis, hat man ein ganz hervorragendes Dessert gezaubert.





QR Code
Tipp:
Rezept mit dem Handy zum Einkaufen mitnehmen .
Zum Auslesen benötigen Sie ein Fotohandy und eine kostenlose Reader-Software (App) für QR-Codes.


Kommentare zum Rezept Bisher 0 Kommentare
Wiener Apfelstrudel

Kommentar abgeben

Sie haben das Rezept Wiener Apfelstrudel nachgekocht und/oder haben noch Verbesserungsvorschläge? Schreiben Sie einen Kommentar.

zum Rezept: Wiener Apfelstrudel

Menükarten

Menükarten

Sie können zu Ihrem Menü schöne Menükarten online gestalten. Klicken Sie auf Menükarten online erstellen und drucken Sie Ihre Menükarte als pdf aus.

Möchten Sie weihnachtliche Menükarte, klicken Sie hier:
Menükarten für Weihnachten.

Tipps zum Kochen

Tipps und Tricks In unserem Haushalt Lexikon sammeln wir Tipps und Tricks, sowie Erklärungen von verschiedenen Begriffen rund um das Kochen.

Natürlich geht es auch um den perfekt gedecketen Tisch und Warenkunde.
Haushalt Lexikon

Facebook