Gulaschsuppe

Ein deftiger Eintopf für die kalte Jahreszeit. Wer kein Rindfleisch mag, kann auch Schweinefleisch verwenden. Rezept Gulaschsuppe für 4 Personen.
Rezept zum Thema

Einkaufsliste:
Rindfleisch, Zwiebeln, Paprika, Kartoffeln, Rotwein, Knoblauch, Gewürze


Benötigte Utensilien:
Topf
Zubereitungszeit:

Rezept Gulaschsuppe

Zubereitung Gulaschsuppe

Schritt 1
Das Rindfleisch, den Paprika und die Kartoffeln in ca 1 x 1cm grosse Würfel und die Zwiebeln in feine Streifen schneiden, die Knoblauchzehe schälen.
Schritt 2
Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und scharf anbraten, mit Rotwein (wenig) ablöschen und die Flüssigkeit verdunsten lassen.
Schritt 3
Nun Tomatenmark zugeben, gut im Fleisch verteilen, Farbe nehmen lassen und nochmal ablöschen.
Schritt 4
Als nächstes die Zwiebeln zugeben, wiederum die Flüssigkeit nahezu verdunsten lassen, ablöschen und den Parika und die Kartoffeln dazugeben, nochmals anrösten und mit 1 l Wasser auffüllen. Das ganze sollte nun eine schön braune Farbe haben.
Schritt 5
Die Gewürze am besten alle in ein kleines Stoffsäckchen verpacken (dadurch lassen Sie sich hinterher leicht wieder entfernen), den Löffel Senf dazugeben und alles etwa 20-25min auf kleiner Flamme kochen, bis alles angenehm weich ist, immer mal prüfen.
Schritt 6
In der Zwischenzeit die Butter schmelzen und das Mehl einrühren, ganz leicht Farbe nehmen lassen und abkühlen. Möglich wäre auch Mehl mit Rotwein anzurühren (klumpenfrei) oder ein Fertigprodukt zu verwenden.
Schritt 7
Die Suppe kurz aufkochen, den Gewürzsack entfernen und die Flüssigkeit sämig abbinden, nochmal kosten und eventuell nachsalzen.





QR Code
Tipp:
Rezept mit dem Handy zum Einkaufen mitnehmen .
Zum Auslesen benötigen Sie ein Fotohandy und eine kostenlose Reader-Software (App) für QR-Codes.


Kommentare zum Rezept Bisher 0 Kommentare
Gulaschsuppe

Kommentar abgeben

Sie haben das Rezept Gulaschsuppe nachgekocht und/oder haben noch Verbesserungsvorschläge? Schreiben Sie einen Kommentar.

zum Rezept: Gulaschsuppe

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar. Ihre Emailadresse wird weder veröffentlicht noch nicht an Dritte weitergegeben. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.


Menükarten

Menükarten

Sie können zu Ihrem Menü schöne Menükarten online gestalten. Klicken Sie auf Menükarten online erstellen und drucken Sie Ihre Menükarte als pdf aus.

Möchten Sie weihnachtliche Menükarte, klicken Sie hier:
Menükarten für Weihnachten.

Tipps zum Kochen

Tipps und Tricks In unserem Haushalt Lexikon sammeln wir Tipps und Tricks, sowie Erklärungen von verschiedenen Begriffen rund um das Kochen.

Natürlich geht es auch um den perfekt gedecketen Tisch und Warenkunde.
Haushalt Lexikon

Facebook