Lorbeerblätter

Lorbeerblätter haben ein herbes Aroma und wirken magenfreundlich und appetitanregend. Es gibt sie frisch, getrocknet und gemahlen. Lorbeerblätter sollten nicht länger als ein halbes Jahr gelagert werden, weil sie sonst ihr Aroma verlieren.

Mit Lorbeerblättern aromatisiert man Marinaden, Beizen, Fischsud, Schmorgerichte, Suppen und Eintöpfe. Je länger sie mitgekocht oder mit mariniert werden, desto mehr Aroma geben sie ab.





Was kann man mit Lorbeerblätter zubereiten?

Hier finden Sie verschiedene Rezepte mit Lorbeerblätter zum nachkochen:

Rezepte mit Lorbeerblätter

» Fischfilets mit Mandel-Gemüse-Kruste
» Borschtsch
» Marinierte Heringe
» Festtagsbraten mit Rotkohl
» Hühnerfrikassee mit Pilzen
» Knoblauchbraten
» Bayerisches Wildgulasch
» Rheinischer Rinder-Sauerbraten
» Dorade mediterran
» Burgunder-Fleischtopf
» weitere Rezepte mit Lorbeerblätter


Menükarten

Menükarten

Sie können zu Ihrem Menü schöne Menükarten online gestalten. Klicken Sie auf Menükarten online erstellen und drucken Sie Ihre Menükarte als pdf aus.

Möchten Sie weihnachtliche Menükarte, klicken Sie hier:
Menükarten für Weihnachten.

Tipps zum Kochen

Tipps und Tricks In unserem Haushalt Lexikon sammeln wir Tipps und Tricks, sowie Erklärungen von verschiedenen Begriffen rund um das Kochen.

Natürlich geht es auch um den perfekt gedecketen Tisch und Warenkunde.
Haushalt Lexikon

Facebook