Orangeat

Bitterorangen werden geschält, die Schale von der weißen Haut befreit und dann Kandiert. Dadurch entsteht Orangeat. Diese Orangenart wird benutzt, weil die Schale dicker ist und ein bitter-süßes Aroma hat. Orangeat enthält mindestens 65 Prozent Zucker.

Orangeat verwendet man als Backgewürz, vor allem in der Vorweihnachtszeit: Stollen, Lebkuchen oder Zimtsterne können damit verfeinert werden.

 



Was kann man mit Orangeat zubereiten?

Hier finden Sie verschiedene Rezepte mit Orangeat zum nachkochen:

Rezepte mit Orangeat

» Christstollen
» Apfelbrot
» Stollen Muffins
» Butterstollen
» Kartoffel-Lebkuchen
» Panettone Muffin
» Elisenlebkuchen
» Brotauflauf
» Mini Quarkstollen
» Weich-Käse Muffins
» weitere Rezepte mit Orangeat


Menükarten

Menükarten

Sie können zu Ihrem Menü schöne Menükarten online gestalten. Klicken Sie auf Menükarten online erstellen und drucken Sie Ihre Menükarte als pdf aus.

Möchten Sie weihnachtliche Menükarte, klicken Sie hier:
Menükarten für Weihnachten.

Tipps zum Kochen

Tipps und Tricks In unserem Haushalt Lexikon sammeln wir Tipps und Tricks, sowie Erklärungen von verschiedenen Begriffen rund um das Kochen.

Natürlich geht es auch um den perfekt gedecketen Tisch und Warenkunde.
Haushalt Lexikon

Facebook